Zentrum für Achtsamkeit
Qigong - Meditation - Coaching
Zentrum für Achtsamkeit · Regina Wiedemann · Susanne Spremberg
Zhineng Qigong » Methoden

Lift chi up pour chi down-Methode -  Level 1


Die LCUPCD ist die Basisübung des Zhineng-Qigong. Durch diese Übung öffnen sich die Energiebahnen (Meridiane) im Körper, Blockaden werden gelöst und der Energiefluss harmonisiert. Durch den Austausch von innerem und äußerem Qi wird die Qualität und Quantität des körpereigenen Qi verbessert. Durch die langsamen Bewegungsabläufe in Kombination mit Meditation wird eine tiefe Entspannung erfahren.

Three Centers Merge Methode


Diese Methode ist eine stehende Meditation, bei der der Übende längere Zeit in einer bewegungslosen Stellung verharrt. Die Konzentration ist auf die Mitte des Körpers gerichtet. Diese Übung mobilisiert das interne Qi und stärkt den Körper.

Wallsquats


Die Wallsquats entspannen den unteren Rücken und pumpen das Qi durch den gesamten Körper. Die Muskeln werden gut mit Sauerstoff versorgt. Die Energieversorgung wird verbessert und der Körper gekräftigt. Diese Übung zählte zu den Geheimnissen der großen chinesischen Meister  und wurde früher nur hinter verschlossenen Türen geübt.

La Chi


Mit dieser Methode wird das Qi gesammelt, in dem die Hände etwa in Höhe des Nabels mit zueinander weisenden Handflächen geöffnet und geschlossen werden. Nach einiger Zeit kann man den Qi-Strom zwischen den Händen spüren.
 

Body and Mind Methode - Level 2


Während im Level 1 der Fokus auf dem Austausch von innerem und äußerem Qi liegt, wird bei der Body and Mind Methode mit dem inneren Qi gearbeitet. Die Übungen sind körperlich anspruchsvoller, das Qi wird bis in die tiefen Körperebenen hinein mobilisiert. Hierdurch werden Blockaden gelöst, der Körper gestärkt und die Vitalität verbessert. Die Methode besteht aus 10 Teilen und wird ebenfalls in meditativer Haltung ausgeführt. Durch den Wechsel von Bewegung und Ruhe, An- und Entspannung wird die Körperwahrnehmung geschult. Körper und Geist werden eine Einheit.
 

Qigong für Wirbelsäule und Rücken

  
Eine bewegliche Wirbelsäule und ein entspannter Rücken sind essentiell für Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden. In unserer Wirbelsäule liegt das Rückenmark als Teil des zentralen Nervensystems, das als Informationsleitung zwischen Gehirn und den anderen Körperorganen fungiert. Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin laufen wichtige Energieleitbahnen entlang der Wirbelsäule. Ausgewählte Qigong-Übungen für die Wirbelsäule in Kombination mit Meditation können die Wirbelsäule neu aufrichten, die Flexibilität verbessern und Verspannungen im Bereich der Rückenmuskulatur lösen. Die Energie kann wieder frei fließen und die Vitalität steigern. Die Übungen werden im Sitzen oder Stehen ausgeführt und sind für Teilnehmende jeden Alters geeignet.

Die Übungsabfolge orientiert sich an der „Awaken Vitality Method, Level 1″ von Master Mingtong Gu, ehemaliger Schüler von Dr. Pang Ming und Gründer von „The Chi Center“ in Kalifornien.


Mehr zum Thema Stress und Stressbewältigung: www.regina-wiedemann.de

Besucherzaehler
letzte Änderung: 21.12.2020